POSITIONSBESTIMMUNG - NAVIGATIONSHILFE - PRÄSENZ  -  LEUCHTKRAFT

MEDIATION

Überall wo Menschen miteinander zu tun haben, entstehen Konflikte. Und das ist gut!

Konflikte als positive Ressource

Die mediative Grundhaltung geht davon aus, dass es Lösungen gibt, bei denen alle gewinnen können. Spezielle Techniken geben Orientierung, ermöglichen gegenseitige Anerkennung und Wertschätzung sowie ein respektvolles Miteinander durch Klarheit über Rollen, Verantwortungen und Rahmenbedingungen. Durch ungelöste Konflikte entstehen in der Wirtschaft jährlich Milliardenverluste. Wenn es den Beteiligten gelingt, Konflikte nicht nur auszusitzen, sondern diese aktiv zu lösen, werden sie zur Chance für gemeinsam erarbeitete und gemeinsam getragene Verbesserungen. Der professionelle Umgang mit Konflikten sichert die Wettbewerbsfähigkeit.


Mediation in der Wirtschaft

Schafft rasch durchsetzbare Lösungen. Die Konfliktparteien behalten die inhaltliche Hoheit, dadurch entstehen im lösungsorientierten und vertraulichen Ablauf wirtschaftlich sinnvolle und nachhaltige Ergebnisse. Aus Konfliktparteien werden PartnerInnen!

Unser Einsatzportfolio:

* Konstruktive Umstrukturierungsprozesse

* Konfliktbereinigung zwischen GesellschafterInnen/ GeschäftsführerInnen

* Klärung konfliktbehafteter Themen zwischen Unternehmensleitung und Belegschaft

* Lösung von innerbetrieblichen Spannungen


Mediation im Öffentlichen Bereich

Ernst genommene Emotionen geben den Weg zur sachlichen Diskussion von Interessenskollisionen in Städten und Gemeinden, etwa durch Infrastrukturprojekte, Betriebsansiedelungen und Raumentwicklungskonzepten, frei. Interessensausgleich findet durch Demokratisierung von Verantwortung ohne Entscheidungsverlust statt. 

Unser Einsatzportfolio:

* Mediative Strategien für Planung und Umsetzung

* Moderierte Versammlungen

* begleitet durch neutrale, allparteiliche, eingetragene Mediatorin (Liste BMJ) mit Schweigepflicht


Mediation in der Familie

Rasche, kostengünstige und kooperative Einigung bei gerichtsnahen Fällen wie Scheidungen, Obsorgerechtsfällen und Erbschaftsstreitigkeiten. Mediation schafft hier die Stärkung der Familienzusammengehörigkeit durch einvernehmliche Konfliktregelung statt Richterspruch und vermeidet Entfremdung, zum Beispiel bei Kindern mit keinem oder geringem Kontakt zu einem Elternteil. Eigenverantwortlich werden haltbare Vereinbarungen für den Familienalltag beschlossen. In der Mediation können die Parteien für ihre Konflikte Verantwortung übernehmen, ohne sie ans Gericht zu delegieren.

Unser Einsatzportfolio:

* Einigung über Eigentums- und Vermögensaufteilung bei Trennung, Scheidung, Todesfällen, etc.

* Erarbeitung von Lösungen bei Problemen in (Patchwork)familien

* Gestaltung von einvernehmlichen Rahmenbedingungen bei Kontaktregelung, Sorgerecht und   Unterhaltszahlungen zum Wohle Ihres Kindes

* Bringt Eltern wieder zusammen, auch wenn die Partnerschaft auseinander geht


Nina Krämer-Pölkhofer, MSc

Eingetragene Mediatorin in der Liste des Bundesministeriums für Justiz, studierte Beratungswissenschaften und Management sozialer Systeme und ist seit 2014 Vorstandsmitglied im Österreichischen Bundesverband für Mediation (www.oebm.at).